8. September 2021

Virtueller Alexander-von-Humboldt-Tag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am 17.9.2021

Diese Veranstaltung des Akademienvorhabens „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ im Zentrum „Preußen – Berlin“ wird u.a. den bei J.B. Metzler kürzlich erschienenen ersten Band der edition humboldt print Geographie der Pflanzen. Unveröffentlichte Schriften aus dem Nachlass vorstellen. Mit diesem Band beginnt die Veröffentlichung von Lesefassungen zur digitalen Edition der Reisetagebücher Alexander von Humboldts. Die edition humboldt print entfaltet komplementär zur edition humboldt digital die Schönheit der Humboldtschen Wissenschaft in drei Teilen mit ca. sechzehn bibliophil gestalteten Bänden, die ein neues Bild des preußischen Forschers und Reisenden bei seiner Arbeit entwerfen.


3. August 2021

Zwischen Stigma und Emanzipation: Schönheits-OPs und soziale Medien

Daniel Hornuff, Autor des Buches: Krass! Beauty-OPs und Soziale Medien war am Freitag, 30.7.21, zu Gast bei Raphael Smarzoch | Deutschlandfunk


Philipp Bäßler
Marketing und Vertrieb

19. Dezember 2016

“Was ist eigentlich ein Mythos und wie entsteht er?”

Mein erstes Metzlerbuch war das „Lexikon moderner Mythen“. Noch heute zählt es zu meinen Lieblingsbüchern aus unserem Verlagsprogramm.


Sabine Matthes
Projektmanagement

“Ein Forum für unterschiedliche wissenschaftliche Beschäftigungen.”

Das Handbuch ‘Erziehung‘ informiert in anspruchsvoller, aber übersichtlicher Form und für Nicht-Wissenschaftler über das, was die Wissenschaften heute wissen, um all diese aktuellen Fragen begründet entscheiden zu können.


Anke Batteux
Rechte und Lizenzen

18. Dezember 2016

„Als ich Daphne auf dem Spaziergang erwartete“

Wenn ich, nach meinem Metzler-Lieblingsbuch gefragt, auf einen Band der Sammlung Metzler zurückgreife, dann handelt es sich dabei um ein äußerst geschätztes Arbeitsmittel, das mich in diesem Fall auf eine sehr spannende Reise geschickt hat.


Franziska Remeika
Lektorat Philosophie

17. Dezember 2016

“Vieles, was man nicht erwartet.”

Ein für mich sehr wichtiges Buch unseres Programms ist das „Metzler Lexikon DDR-Literatur“. Von Ausbürgerungen und Avantgarde, über Freikäufe von Schriftstellern und den Prager Frühling, bis hin zu Romantik-Rezeption und Visa für Autoren der DDR.


Friederike Schruhl
Volontärin

16. Dezember 2016

“Mit diesen drei Bänden bin ich zur Literaturwissenschaftlerin geworden.”

Während meines gesamten Studiums war mir das „Handbuch Literaturwissenschaft“ nicht nur ein treuer Begleiter und Retter in letzter (Abgabe-)Not, sondern vor allem eine zentrale Orientierungshilfe.


Sabine Matthes
Projektmanagement

15. Dezember 2016

“Ein Sektor unseres Programms, den wir weiterhin ausbauen möchten.”

Das ‚Handbuch Stadt‘ informiert über kulturwissenschaftliche Fragen wie die nach der Veränderung der Wahrnehmungen und Erfahrungen im Raum moderner Metropolen, Aspekte der Denkmalpflege, technischen Fragen aber auch die klassisch ‘geisteswissenschaftlichen’ Aspekte.


Impressum     Datenschutz - Privacy Statement